Rohr- & Profillaserschneiden

Wir veredeln Stahl, Niro, Alurohre und Profile. Einwandfrei.

Rohrlaserschneiden ist die wirtschaftliche Alternative zur konventionellen Rohrbearbeitung. Durch die hohe Schnittkantenqualität, wie auch Passgenauigkeit entfällt jegliche Nachbearbeitung. Mit Hilfe von neuartiger Lasertechnologie liefern wir exakte und einwandfreie Ergebnisse ohne Kratzspuren und Deformationen am Material. Im Vergleich zur konventionellen Rohrbearbeitung wie Sägen, Bohren, Fräsen oder Stanzen stellt die Lasertechnik eine enorme Zeit‐ und Kostenersparnis für uns und unsere Kunden dar.

Die hohe Schnittkantenqualität und Genauigkeit der Lasertechnologie garantiert, dass keine Nacharbeiten anfallen und nachfolgende Arbeitsschritte wie etwa Schweißen und Montieren viel einfacher und schneller und somit auch kostengünstiger durchgeführt werden können.

Die Kunden profitieren von kürzeren Lieferzeiten, höheren Kapazitäten und fixen Lieferterminen. Auch bei großen Aufträgen werden durch die Filli Stahlprofis sehr kurze, wie auch äußerst effiziente Durchlaufzeiten erreicht.

Unser hoher Präzisionsstandard hat sich im Laufe der Jahre herumgesprochen. Deshalb freuen wir uns über eine lange Liste namhafter Kunden, wie zum Beispiel: KTM, Remus/Sebring, Siemens SGP, Voest Alpine Bergtechnik, Doppelmayr, VA Tech Elin, Einböck Landmaschinen, Pöttinger Landmaschinen, Bösch, John Deere uvm.


Technische Möglichkeiten

Anwendungen:

  • Trenn- und Gehrungsschnitte
  • Ausnehmungen & Durchdringungen
  • Formausschnitte in allen möglichen Variationen

Ihre Vorteile:

  • Kürzere Lieferzeiten
  • Höhere Kapazitäten
  • Gesicherte Liefertermine durch 2 Maschinen in Betrieb
  • Kundenversuche bei gleichzeitiger Produktion
  • Kurze Durchlaufzeiten auch bei großen Aufträgen

Technische Spezifikationen:

  • Rundrohre & Formrohre in Baustahl, Alu, Niro
  • Formen wie Rund-, Eckig- und Sonderprofile mit geschlossener Außenhülle
  • Länge bis 6.500 mm
  • Materialstärke Baustahl bis 10 mm, Alu bis 6 mm, Niro bis 8 mm Spannbereich Hüllkreis bis ca. 250 mm
  • Maximales Gewicht des Vormaterials: 37 kg pro lfm

Sonderoptionen:

  • 3D Schrägschnitt und Fase mit Schwenkkopf
  • Spezielle Spanntechnik für L- und U-Profile sowie Flachmaterial
  • optische Sensoren zur Nahtlage-Erkennung für Innen- und Außennaht
  • Spritzschutz-Vorrichtung ab einem Durchmesser von 40 mm und bis zu einer Fertigteillänge von max. 1.450 mm lassen sich auf der Innenseite spritzerarm fertigen
  • Gewinde normal geschnitten und Flowdrill vollautomatisch möglich

Standardverschneidung und Bearbeitung:

  • Beim zweidimensionalen Rohrschneiden wird der Laserstrahl in einer horizontalen Ebene geführt, während sich das Rohr um seine Längsachse dreht. Der Strahl steht senkrecht zum bearbeiteten Rohr. Für eine saubere Verbindungsnaht ist es ausreichend, wenn einmal die Außenhaut des Rohres aufliegt und einmal die Innenhaut. Allerdings nur dann, wenn die Verbindungsnaht über ein konventionelles Schweißverfahren mit Zusatzdraht hergestellt wird.
  • Rohr- & Profillaserschneiden
  • Aufsatz, Einsatz und Stecken im Überblick

Programmierung:

Die Programmierung unserer Maschinen erfolgt mittels vom Maschinenhersteller bereitgestellten CAD-Systemen. Auf Wunsch werden Ihre Konstruktionszeichnungen revisionssicher (laut Ihrer Vorgabe) archiviert. Bei Wiederholungsbestellungen werden von ihnen lediglich die Teilenummer (mit Index) und unsere interne 6-stellige Auftragsnummer benötigt.

Import und Dateiübernahme:

Die Konstruktionszeichnungen (DXF- bzw. DWG-Dateien, sowie 3D-Modellen (STEP)) werden direkt in das CAD-System übernommen. Dies ist auch schon in der Angebotsphase sehr hilfreich, da wir mit dem Angebotssystem die genauen Konturen CAD-mäßig erfassen, verschachteln und so das auf jeden Kunden maßgeschneiderte Angebot erstellen.

Es sollte nur die zu bearbeitende Kontur im Maßstab 1:1 eingezeichnet sein

Blöcke, Polylinien und Regionen sind UNBEDINGT zu vermeiden. Es sollten Schnittkonturen, Bemaßungen und Zeichnungsränder auf unterschiedliche Layer gezeichnet werden

Zur Übernahme verschiedener Bearbeitungsstrategien sollten Konturen folgende Farben aufweisen:

Weiß (Linie) = Schnittkontur;

Gelb (Linie) = zu gravierende Kontur;

Türkis (Punkt) = Körnung;

Türkis (Linie) = Kantlinien;

Rot = wird NICHT bearbeitet

Maschinenpark:

  • 3 TRUMPF Tube 7000 mit 3,6 kW Laser Teillänge max. 6 m / max. Hüllkreisdurchmesser 250 mm; Materialgewicht max. 37 kg pro lfm